lAight®-Therapie in der Presse

lAight®-Therapie in der Presse

Etliche Zeitungen berichten über die Behandlungsoptionen der Akne inversa und lAight® ist natürlich mit dabei. Interviewt wurden die Münchener Dermatologin Dr. Marion Moers-Carpi und Dr. Thorsten Matthes, Chefarzt der Dermatochirurgie des Zentrums für Venen- und Dermatochirurgie des Krankenhauses Tabea Hamburg, das eine überregionale Anlaufstelle für Akne inversa-Patienten ist.

mehr lesen
Hautarztpraxis Mainz an AOK Hessen-Selektivvertrag angeschlossen

Hautarztpraxis Mainz an AOK Hessen-Selektivvertrag angeschlossen

Ab sofort können AOK Hessen-Versicherte mit der Diagnose Akne inversa die lAight®-Therapie kostenfrei in der Hautarztpraxis Dr. Uwe Kirschner in Mainz nehmen. Die Hautarztpraxis Dr. Uwe Kirschner und das Praxisteam in Mainz sind einer der erfahrensten lAight®-Anwender im Netzwerk. Schon seit 2017 setzen sie lAight® erfolgreich ein und teilten ihre positiven Erfahrungen auch bereits auf etlichen Kongressen – so auch jüngst in Salzburg. Auch in der weiteren Erforschung der chronischen Akne...

mehr lesen
EpiCAi-Studie – von zu Hause aus aktiv die Akne inversa Forschung unterstützen

EpiCAi-Studie – von zu Hause aus aktiv die Akne inversa Forschung unterstützen

Viele Einflussfaktoren der Akne inversa, wie Trigger oder Hormone, sind leider immer noch nicht ausreichend verstanden. Dies soll sich mit der EpiCAi-Studie ändern, an der Patient:innen bequem von zu Hause teilnehmen können. Jeder, der in der Vergangenheit die Einwilligung zur Dokumentation seiner lAight®-Therapie mit der Software gegeben hat, kann nun in den nächsten Wochen über seinen Zugang zum LENICURA-Patienten-Portal Fragebögen zu wichtigen Punkten rund um die Akne inversa beantworten....

mehr lesen
lAight® plus topisches Clindamycin ist 4-mal so effektiv wie das lokale Antibiotikum alleine

lAight® plus topisches Clindamycin ist 4-mal so effektiv wie das lokale Antibiotikum alleine

Veröffentlichung der ersten Ergebnisse der RELIEVE-Studie RELIEVE wurde als randomisierte, kontrollierte Studie mit verblindetem Assessment bei Akne inversa Patient:innen der Hurley Grad I und II in vier Zentren durchgeführt. An der Studienumsetzung beteiligten sich auch Mitverfasser der deutschen und europäischen Leitlinien. In Periode A der Studie wurden zwei Behandlungsgruppen nach einer Studienzeit von 16 Wochen verglichen. Die Kontrollgruppe erhielt die aktuelle Erstlinientherapie,...

mehr lesen
Neue Fachpublikation zu lokalen und apparativen Therapien der Akne inversa

Neue Fachpublikation zu lokalen und apparativen Therapien der Akne inversa

Die Fachzeitschrift „Der Hautarzt“ berichtet in einer Veröffentlichung über lokale und apparative Behandlungsmethoden der Hidradenitis suppurativa / Akne inversa. Die früher meist chirurgisch im stationären Bereich betreuten Patienten können mittlerweile auch auf ambulante und lokal anwendbare Therapien zurückgreifen. Diese Überblicksarbeit beleuchtet die ambulanten Therapieoptionen wie bspw. topisches (äußerlich angewendetes) Clindamycin, Kortikosteroidinjektionen und die lAight®-Therapie....

mehr lesen
Standort Wetzlar an AOK Hessen -Selektivvertrag angeschlossen

Standort Wetzlar an AOK Hessen -Selektivvertrag angeschlossen

Ab sofort können AOK Hessen-Versicherte, mit der Diagnose Akne inversa, die lAight®-Therapie kostenfrei in Wetzlar in Anspruch nehmen. Dr. Michael Hühn ist an den Selektivvertrag der AOK Hessen angeschlossen und versorgt in Kooperation mit dem WVZ-Mittelhessen in Wetzlar Akne inversa-Patienten aus Wetzlar, dem Lahn-Dill-Kreis und der gesamten Region Mittelhessen. Die Kooperationspartner blicken auf eine langjährige gemeinsame Versorgung von Wundpatienten am Standort Wetzlar gegenüber der...

mehr lesen
Standort Pohlheim an AOK Hessen-Selektivvertrag angeschlossen

Standort Pohlheim an AOK Hessen-Selektivvertrag angeschlossen

Ab sofort können AOK Hessen-Versicherte, mit der Diagnose Akne inversa, die lAight®-Therapie kostenfrei in Pohlheim in Anspruch nehmen. Prof. Dr. Dr. med. Michael Kirschbaum ist an den Selektivvertrag der AOK Hessen angeschlossen und versorgt in Kooperation mit dem WZ®-WundZentrum Gießen (in Pohlheim) Akne inversa-Patienten aus dem Großraum Gießen/Pohlheim. Die Kooperationspartner blicken auf eine mittlerweile 2-jährige gemeinsame Versorgung zurück und freuen sich, AOK Hessen-Versicherten die...

mehr lesen
Erste Teilnehmerin im Selektivvertrag der AOK Hessen: Maria Ruiz Heitmann in Sulzbach

Erste Teilnehmerin im Selektivvertrag der AOK Hessen: Maria Ruiz Heitmann in Sulzbach

Ab dem 15.05.2021 können AOK Hessen-Versicherte, mit der Diagnose Akne inversa, die lAight®-Therapie kostenfrei in der Praxis von Maria Ruiz-Heitmann in Sulzbach in Anspruch nehmen. Maria Ruiz-Heitmann ist Frauenärztin und widmet sich seit 2017 der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Akne inversa. Als eine der ersten Anwender von lAight® kann die Praxis auf einen breiten Erfahrungsschatz zurückgreifen und freut sich zusammen mit dem Team von LENICURA über den ersten Vertrag, der eine...

mehr lesen
lAight® jetzt auch im neuen WZ®-Landstuhl

lAight® jetzt auch im neuen WZ®-Landstuhl

Rheinland-Pfalz hat eine neue Anlaufstellte für Akne inversa Patienten im Landkreis Kaiserslautern: Das WZ-WundZentrum Landstuhl eröffnet im brandneuen Ärztehaus in der Konrad-Adenauer-Str. 4, verkehrsgünstig gelegen zwischen Kaiserslautern und Homburg an den Autobahnen A6 und A62 in unmittelbarer Nähe der berühmten Airbase Ramstein. Hier kommt die bewährte Kombination aus spezialisierter Wundbehandlung der WZ-WundZentren und LAight zum Einsatz, um Patienten mit Akne inversa aus der Region...

mehr lesen
lAight® jetzt kostenfrei für alle Versicherten der AOK Hessen

lAight® jetzt kostenfrei für alle Versicherten der AOK Hessen

Es ist soweit! Als bundesweit erste Krankenkasse bietet die AOK Hessen eine kostenfreie Versorgung für Patient:innen mit Akne inversa / Hidradenitis suppurativa mit der lAight®-Therapie an. Das bedeutet, dass alle volljährigen AOK Hessen-Versicherten, die an Akne inversa leiden, bei teilnehmenden Standorten gegen Vorlage der Versichertenkarte und Einwilligung in den AOK Priomed-Akne inversa-Vertrag, die lAight®-Therapie in Anspruch nehmen können. Die Behandlung wird dann direkt mit der...

mehr lesen